Große Auswahl an günstigen Büchern
Schnelle Lieferung per Post und DHL

Hörbücher: Geschichte

Filter
Filter
Ordnen nachSortieren
Geschichte
  • von Stephen King
    32,00 €

    Det er mange grusomme drapsmenn i Cold Mountain-fengselet, men når den nye fangen ankommer, er det ingen som har sett maken. Han har fått dødsstraff for voldtekt og drap av to unge jenter, og alle lurer på om John Coffey er djevelen selv eller noe enda verre.

  • von John Harvey
    6,00 €

    Der erste Teil der Charlie Resnick Reihe, gelesen von Hubertus Gertzen, ist ein fesselndes Hörerlebnis, das nach mehr verlangt.Der sympathische, etwas schrullige Detective Inspector Charlie Resnick wird vor eine besondere Herausforderung gestellt. Eine junge Frau wird ermordet und zunächst scheint der Täter schnell ermittelt. Doch als ein zweiter Mord geschieht, während der Verdächtige in Untersuchungshaft sitzt, führen die Ermittlungen in eine andere Richtung. Der Täter findet seine Opfer auf eine ungewöhnliche Weise...John Harvey, geboren 1938 in London, gehört zu den bekanntesten britischen Schriftstellern. Er studierte an den Universitäten in London und Nottingham und unterrichtete zeitweise in den Bereichen Film und Theater sowie amerikanische Literatur. Neben Kriminal- und Jugendromanen veröffentlichte er unter verschiedenen Pseudonymen auch Westernromane. Sein erster Krimi "Lonely Hearts" (1989), der erste Teil einer Reihe, gehört laut der London Times zu den 100 besten Krimis den 20. Jahrhunderts. Harvey erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Cartier Diamond Dagger für sein Lebenswerk.

  • von Albert Camus
    4,98 €

    "Die Pest" von Albert Camus ist Weltliteratur. Der französische Autor veröffentlichte das Drama 1947, zu einer Zeit als die Folgen des Zweiten Weltkriegs noch sehr präsent waren. Schauplatz ist die Stadt Oran an der algerischen Küste in den 1940er Jahren. Sie wird von einer Pestepidemie heimgesucht, die tausende Menschen das Leben kostet. Um die Weiterverbreitung zu verhindern, wird die Stadt abgeriegelt. Zentrale Figur des Dramas ist ein Arzt, der unermüdlich versucht den Schwarzen Tod zu bekämpfen. Zu Beginn scheint es, als würde es kein Muster geben, als würde niemand verschont bleiben. Doch bald zeigt sich, dass vor allem jene sterben, die sich unsolidarisch zeigen. Die Seuche in Camus Drama gilt als metaphorisch für die Moral während des Zweiten Weltkriegs. Es ist eine Abrechnung mit dem Mangel an Menschlichkeit während einer Katastrophe und gleichzeitig ein zeitloser Appell sich dieser zu besinnen. Albert Camus (1913-1960) war französischer Schriftsteller und Philosoph. Den Großteil seines Lebens verbrachte er in Algerien, zur damaligen Zeit noch Französisch-Nordafrika. Seine Familie waren Siedler dritter Generation, er hatte sowohl französische als auch spanische Wurzeln. Aufgrund einer Tuberkuloseerkrankung war es ihm nicht möglich als Soldat in den Krieg zu gehen, die Kriegsjahre verbrachte er an stattdessen vor allem im besetzten Paris. Hier arbeitete er als Journalist im Widerstand und schrieb fünf Jahre lang an dem Drama "Die Pest", das heute als Weltliteratur gilt. Zusammen mit Sartre gilt er als einer der Vordenker des Existentialismus und einige seiner Werke gelten als grundlegende Werke der Nachkriegsliteratur. Er wurde 1957 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

  • von Christian Liederer
    7,00 €

    Thomas Mann ist einer der berühmtesten Schriftsteller deutscher Sprache. Das Hörbuch beleuchtet die wichtigsten biographischen Stationen Manns. Dabei werden die Persönlichkeitsfacetten des Romanciers erschlossen und das Profil seines Charakters gezeichnet. Der Hörer erhält hierdurch eine erste Basis zum Verständnis des Mann’schen Werks. Sodann vertieft es die geistigen Dispositionen des Autors und betrachtet seine Haupteinflüsse: Schopenhauer, Nietzsche und schließlich Wagner. Der Hauptteil des Hörbuchs stellt die wichtigsten Werke Thomas Manns vor. Es gibt paradigmatische Eindrücke der ersten schriftstellerischen Gehversuche und behandelt die großen Erzählungen und Romane des Epikers. Dabei liegt der Fokus auf den zentralen Themen, die Mann immer wieder zur Sprache bringt: in Tonio Kröger beispielsweise die Beziehung von Künstler- und Bürgertum, im Tod in Venedig die Verbindung von Schönheit und Verfall, im Zauberberg die Liaison von physischer Erkrankung und ästhetischer Verfeinerung.

  • von Renan Demirkan
    6,48 €

    Eine junge türkische Frau liegt im Krankenhaus; die Geburt ihres ersten Kindes steht kurz bevor. Während der Narkosearzt auf sich warten lässt, wandern ihre Gedanken zurück in ihre Kindheit in einem anatolischen Dorf, dort, wo sie mit ihren Freunden in Nussbaumplantagen spielte und wo man schwarzen Tee mit drei Stück Zucker trinkt. Sie erinnert sich an die strenggläubigen Großeltern, an die Verwandten, die zurückblieben, als sie mit ihren Eltern nach Deutschland ging. Sie entsinnt sich der Eltern, hin- und hergerissen zwischen beiden Heimaten, und der ersten Jahre in einer fremden Welt, in der sie trotz aller Ausgrenzungen und Anfeindungen eine Heimat fand. Und nun kommt eine vierte Generation hinzu, das Kind, das in eine neue Wirklichkeit hineingeboren wird und auf dessen Geburt die Frau wartet.Renan Demirkan ist eine deutsche Schriftstellerin und Schauspielerin. Sie wurde 1955 in Ankara geboren und lebt seit dem 7. Lebensjahr in Deutschland. Nach ihrem Abitur studierte sie bis 1980 Schauspiel in Hannover und war in den folgenden Jahren an verschiedenen Bühnen Deutschlands engagiert. Gleichzeitig begann Demirkan für Film und Fernsehen zu arbeiten; bekannt wurde sie durch ihre Rolle in dem Schimanski-Kinofilm "Zahn um Zahn" (1985). 1991 erschien mit "Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker" ihr erster Roman, worauf weitere Bücher folgten. Daneben schreibt sie auch für die Bühne. Demirkan erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Grimme-Preis, die Goldene Kamera und das Bundesverdienstkreuz.

  • - Unglaubliche Geschichten und skurriles Wissen aus dem Bestatteralltag
    von Johannes Bauer & Luis Bauer
    9,00 €

    Zwischen Kühlhaus und Grabkammer, Feuerbestattung und Verwesungsgeruch – Werden Wasserleichen getrocknet? Wird Toten der Mund zugenäht? Kann ich bei der Einäscherung meiner Oma zusehen? Dürfen Bestatter mit dem Leichenwagen zum Einkaufen fahren? Wie werden die Verstorbenen versorgt? Unterscheidet sich das nach einem Suizid? Was ist eine Baumbestattung? Und sehen Särge immer gleich aus? Fragen gibt es viele, sie zu stellen traut man sich oft nicht. Obwohl er uns alle betrifft, ist der Tod immer noch ein Tabuthema – dem Luis Bauer mit seinem Hörbuch die Schwere nimmt. Denn Berührungsängste mit dem Tod kennt der Jung-Bestatter nicht. Während andere Teenager in seinem Alter sich mit Zeitungen austragen ein paar Euro dazuverdienen, ist Luis Bauer jeden Tag nach der Schule im familieneigenen Bestattungsunternehmen von Toten umgeben. Nun haben er und sein Vater die skurrilsten Geschichten und spannendsten Fakten rund ums Sterben und den Bestatter-Alltag aufgeschrieben. Luis Bauer, geboren 2005, geht im Bestattungsunternehmen seines Papas ein und aus, seit er denken kann. Seine erste Leiche hat er gesehen, da war er in der Grundschule. Im Gegensatz zu den meisten Menschen kennt Luis also keine Berührungsängste, wenn’s um dem Tod geht. Um gegen Tabus anzugehen, erzählt er auf Tiktok unter @bestattungenburger vom Bestatter-Alltag – mittlerweile sehen ihm über eine dreiviertel Million Menschen dabei zu. Johannes Bauer, geboren 1978, ist der Vater von Luis und Bestattungsunternehmer aus Leidenschaft. Er hat den Betrieb von seinem Großvater übernommen und leitet ihn in der 5. Generation. Die Familie Bauer lebt in Fürth.

  • - Der Mordfall, die Hintergründe und der Prozess des Hussein K.
    von Anne Grießer
    13,00 €

    Am Morgen des 16. Oktober 2016 wird am Ufer der Dreisam in Freiburg eine Medizinstudentin ermordet aufgefunden. Der Täter, der durch akribische Polizeiarbeit bald ermittelt wird: ein unbegleiteter, jugendlicher Flüchtling aus Afghanistan. In der Stadt kocht die Stimmung über. Sämtliche politischen Lager wollen den Mord für sich instrumentalisieren. Und vor Gericht entspinnt sich ein Prozess, bei dem es auch um Fragen zur Betreuung von Flüchtlingen, um Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlicher Gutachten, um die Glaubwürdigkeit von Zeugenaussagen und um die Rolle eines Pflichtverteidigers geht. Anne Grießer, Krimiautorin, Ethnologin, Dozentin und Reisejournalistin hat den Prozess von Anfang bis Ende verfolgt und ihre ganz persönlichen Schlüsse daraus gezogen.Anne Griesser ist im badischen Odenwald aufgewachsen und lebt heute in Freiburg. Sie studierte Ethnologie und Germanistik und arbeitete u.a. als Lektorin, Reiseleiterin, Redakteurin und Dozentin, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Neben Krimis und historischen Romanen schreibt sie Reiseführer und Sachbücher zu kulturgeschichtlichen Themen. Durch die Recherche für ihre Kriminalgeschichten erwachte das Interesse an der realen Arbeit von Polizei und Justiz.Heidi Jürgens ist Schauspielerin und Sprecherin für Features, Werbung, E-Learning, Reportagen, Hörspiele und Hörbücher. Außerdem ist sie Nachrichtensprecherin auf Platt- und Hochdeutsch.

  • - Roman
    von Sebastian Niedlich
    12,00 €

    Einmal Hades und zurück … Bei den Bauarbeiten für einen neuen U-Bahn-Tunnel stoßen Arbeiter auf ein Tor – dem zur allgemeinen Überraschung ein waschechtes Monster entspringt: Aber kann es sich bei dem riesengroßen dreiköpfigen Dackel wirklich um Cerberus aus der griechischen Mythologie handeln … und was hat der in Berlin verloren? Während plötzlich überall auf der Welt Fabelwesen und antike Götter für Chaos sorgen und die Menschheit sich fragt, ob sie mit Christentum und Vatikan möglicherweise auf das falsche Pferd gesetzt hat, will Otto nur mit seiner Band groß rauskommen. Doch dann hat seine Freundin einen saublöden Unfall … und für Otto steht fest: Er muss Rike aus der Unterwelt retten! Aber ist das so einfach, wie er es sich vorstellt?  MATTHIAS KELLER ist Profisprecher seit 1994. Seine vielseitigen Darbietungen begeistern Winnie-Puh-Hörer*innen ebenso wie die Fans von Comedy-Hörspielen und der drei ???.Sebastian Niedlich (Jahrgang 1975) lebt in Potsdam. Auf sein Bestseller-Debüt „Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens“ folgten zahlreiche humorvolle Romane, die Fans von David Safier und Tommy Jaud begeistern.

  • von G/GESCHICHTE
    6,00 €

    Mit Nerva, Trajan, Antoninus Pius und Mark Aurel zählt Hadrian zu den Herrschern, die im englischen Sprachraum als »Five Good Emperors« (Fünf gute Kaiser) bezeichnet werden. Der britische Historiker Edward Gibbon schwärmt 1776 in seinem epochalen Hauptwerk »Verfall und Untergang des Römischen Imperiums« über deren Amtszeit von 96 bis 180 n. Chr.: »Wenn ein Mensch dazu aufgerufen wäre, sich auf einen Abschnitt in der Weltgeschichte festzulegen, in dessen Verlauf die Lage des Menschengeschlechts die glücklichste und fortschrittlichste war, so würde er, ohne zu zögern, jenen benennen, welcher vom Tod des Domitian bis zum Amtsantritt des Commodus reichte.« Das Urteil ist aus heutiger Sicht natürlich unhaltbar. Schon die von Rom angegriffenen und versklavten Völker hätten der Jubelarie sicher nicht zugestimmt. Für die Menschen im Reich aber war es eine Phase erstaunlicher Stabilität, die bereits in der Zeit der Flavier begann und so manchem Bewohner ungeahnte Möglichkeiten eröffnete, wie Archäologieprofessor Salvatore Ortisi im Interview anschaulich erklärt.Die vielfältigen G/Geschichte Magazine entführen den Leser über alle Epochen hinweg von der Antike bis in die Neuzeit an die Schauplätze historischer Ereignisse. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Raubzüge der Wikinger, in die Arena zum Gladiatorenkampf oder zu den großen Kriegsschauplätzen der Welt.

  • von G/GESCHICHTE
    6,00 €

    Am 7. Oktober 2023 erfolgt der Terrorangriff der Hamas. Zivilisten vom Greis bis zum Kleinkind werden getötet, Frauen vergewaltigt und Hunderte Geiseln in den Gazastreifen verschleppt. Wie traumatisch dieser Tag für Israel ist, bezeugt der Beitrag der Autorin Agnes Fazekas, die in Tel Aviv lebt und die schrecklichen Folgen hautnah miterleben muss. Seit Jahrtausenden verspricht Jerusalem Frieden und Erlösung, aber keine Stadt hat mehr Krieg und Zerstörung in ihrer Geschichte erlebt. 44-mal wird Jerusalem erobert: durch Babylonier, Makedonier, Römer, Perser, Araber, Kreuzritter, Osmanen und Briten und viele mehr. Und gleich drei Weltreligionen erheben zwischen Klagemauer, Grabeskirche und Felsendom ihren Anspruch auf »al-Quds«, die Heilige, wie Jerusalem auf Arabisch heißt. Die erhoffte Nähe zu Gott kann ein Fluch sein. Der junge Staat Israel kommt 1948 unter Schmerzen zur Welt. Die ersehnte Heimstatt der Juden wird auf Kosten der alteingesessenen Bevölkerung errichtet und muss sofort gegen die arabischen Nachbarstaaten hart erkämpft werden. Erst nach dem Sieg im Sechstagekrieg 1967 wird die Altstadt von Jerusalem israelisch. Und der Konflikt will kein Ende finden. Intifada, militante Siedler und jetzt der Terrorkrieg der Hamas. Wie heißt es im jüdischen Talmud: »Zehn Maß Leiden kamen auf die Erde herab. Jerusalem bekam davon neun Maß.«Die vielfältigen G/Geschichte Magazine entführen den Leser über alle Epochen hinweg von der Antike bis in die Neuzeit an die Schauplätze historischer Ereignisse. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Raubzüge der Wikinger, in die Arena zum Gladiatorenkampf oder zu den großen Kriegsschauplätzen der Welt.

  • von G/GESCHICHTE
    6,00 €

    Simonetta Vespucci war die Geliebte Giuliano de Medicis und Muse Botticellis. Als Venus strahlte die Schönheit im Mittelpunkt seines Meisterwerkes »Primavera«. Als Mäzene von Künstlern wie Botticelli oder Michelangelo erwerben sich die Medici ihren guten Ruf. Aber die Ästheten vom Arno sind zugleich Meister einer diskreten Staatspolitik. Ohne ein politisches Amt avanciert Cosimo der Alte zum heimlichen Herrscher von Florenz, der wie Don Corleone im Film »Der Pate« alle Fäden in seiner Hand hält. Im 16. Jahrhundert steigen die Medici zu Herzögen auf. Cosimo I. ist ein brutaler Machtmensch, gnadenlos gegen seine Feinde und gierig nach dem Gold seiner Untertanen. Die Geschichte der Medici endet als Tragikomödie: Herzog Gian Gastone verbringt die Tage in seinem Schlafzimmer, das nach seinen Fäkalien stinkt. Aus Frühling ist Fäulnis geworden.Die vielfältigen G/Geschichte Magazine entführen den Leser über alle Epochen hinweg von der Antike bis in die Neuzeit an die Schauplätze historischer Ereignisse. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Raubzüge der Wikinger, in die Arena zum Gladiatorenkampf oder zu den großen Kriegsschauplätzen der Welt.

  • von John Naisbitt
    6,00 €

    Seit seinem Weltbestseller "Megatrends", der in 57 Ländern veröffentlicht wurde, steht die Zukunft im Mittelpunkt von John Naisbitts Arbeit als Autor und Redner. Aber was hat es eigentlich mit seinen verblüffend exakten Zukunftsprognosen auf sich? Der Beststellerautor plaudert aus dem Nähkästchen und stellt uns seine erstaunlichen „Mindsets", seine Denkmuster vor. Dabei verrät er uns auch, wie wir selbst von ihnen Gebrauch machen können und damit ganz entscheidend unsere Zukunft beeinflussen können - beruflich ebenso wie privat.John Naisbitt (1929-2021) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, vorwiegend Werke zu den Themen Trend- und Zukunftsforschung veröffentlichte. Er studierte Politikwissenschaften in Harvard und amtierte als stellvertretender Bildungsminister unter J. F. Kennedy. Neben Naisbitts Tätigkeit als Autor war er zudem ein geschätzter Redner und Professor. Sein Werk „Megatrends" stand über zwei Jahre lang auf der Beststellerliste der New York Times.

  • von G/GESCHICHTE
    6,00 €

    Die Bronzestatue einer abgemagerten, in Lumpen gehüllten Frau, die sich mit hohlem Blick an ihre wenigen Habseligkeiten klammert, bildet zusammen mit fünf weiteren lebensgroßen Figuren das »Famine Memorial« (Hungerdenkmal) nahe dem Stadtzentrum Dublins.Das 1997 errichtete Mahnmal erinnert an eine Zeit, die den Iren bis heute präsent ist: die Hungerkatastrophe von 1845 bis 1849, die geschätzt einer Million Menschen das Leben kostete und das Verhältnis zu England wohl endgültig zerrüttete. Denn die Regierung in London sah dem Massensterben ihrer irischen Staatsangehörigen weitgehend untätig zu. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts errang der Großteil der Grünen Insel dann die Unabhängigkeit – nach 800 Jahren Fremdherrschaft, die bis heute nachwirkt. Nicht nur in Form von Denkmälern. Trotz aller Distanzierung von England pflegen die Iren immer noch einen Lebensstil, der dem englischen auffallend ähnelt, vom üppigen Frühstück über die absurd unpraktischen, undichten Schiebefenster bis zu den herrlich traditionellen Pubs.Die vielfältigen G/Geschichte Magazine entführen den Leser über alle Epochen hinweg von der Antike bis in die Neuzeit an die Schauplätze historischer Ereignisse. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Raubzüge der Wikinger, in die Arena zum Gladiatorenkampf oder zu den großen Kriegsschauplätzen der Welt.

  • von Theodor Storm
    11,00 €

    Sehr bildhaft und mit psychologischem Feingefühl erzählt Theodor Storm in seinen Novellen von Begegnungen mit den Herausforderungen des Lebens. In dieser Box finden sich dazu 4 ganz unterschiedliche Werke des bedeutenden deutschen Schriftstellers und Lyrikers. Dabei handelt es sich um Geschichten über eine unerfüllte Liebe („Immensee"), ein lang gehütetes Geheimnis („Ein Bekenntnis"), den Mut einer jungen Ehefrau („Viola Tricolor") und das Schicksal eines Deichgrafens („Der Schimmelreiter"). Hans Theodor Woldsen Storm wurde am 14. September 1817 in Husum, mittlerweile Kreisstadt von Schleswig-Holstein, geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er Jura in Kiel, sowie Berlin und war später beruflich als Rechtsanwalt und Richter tätig. Bekannt wurde Theodor Storm bereits zu Lebzeiten als Schriftsteller und Lyriker. Er zählt inzwischen zu den bedeutendsten Novellisten in der deutschen Literatur.

  • von Arne Molfenter
    14,00 €

    Die unglaublichsten Geschichten schreibt immer das Leben. Johann-Nielsen Jebsen und Duško Popov – nachweislich reale Vorbilder für Ian Flemings James Bond – lernen sich in Nazi-Deutschland kennen und werden enge Freunde. Beide genießen ihr luxuriöses Leben, beide geraten als Doppelagenten für das Dritte Reich und Großbritannien zwischen die Fronten des Zweiten Weltkriegs. Und beide spielen als die erfolgreichsten Doppelagenten des D-Days eine entscheidende Rolle bei der Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944. Ohne sie hätte der Zweite Weltkrieg vielleicht eine andere Wendung genommen. Der Journalist Arne Molfenter zeichnet zum ersten Mal im deutschen Sprachraum ihre Geschichte nach. Action pur – spannender als Casino Royale.Arne Molfenter, geb. 1971, war Redakteur, Reporter und Korrespondent, u. a. für BBC, ARD/SWR und die ZEIT und arbeitet jetzt für die Vereinten Nationen in Brüssel, Berlin und Bonn.

  • von Edward P. Jones
    12,00 €

    Das Leben des Sklaven Moses ist hart. Das ändert sich auch nicht, als sein Herr Henry Townsend, ein ehemaliger Sklave, der jedoch freigekauft wurde, stirbt. Schwere Misshandlungen und Mangelernährung sind noch immer an der Tagesordnung, und weiter arbeitet Moses 14 Stunden am Tag. Wenn er endlich zur Ruhe kommen kann, isst er die Erde des Ackers, um dessen Stärken und Schwächen zu schmecken. Dann bricht auf der Farm auf einmal Chaos aus – und alles ändert sich.Edward Jones schuf mit seinem Romandebüt eine mitreißende Erzählung, die die menschenunwürdigen Lebensbedingungen der Sklaven im Amerika des 19. Jahrhunderts thematisiert. Edward P. Jones (geb. 1950) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er studierte an der University of Virginia und arbeitete anschließend für ein Wirtschaftsmagazin. Für eine erste Veröffentlichung „Im Labyrinth der Stadt", ein Sammlung von Kurzgeschichten, wurde er 1993 mit dem Hemingway Foundation PEN Award ausgezeichnet. Sein Debütroman „Die bekannte Welt", den er 2005 veröffentlichte, war ebenfalls ein voller Erfolg.

  • von Jae
    12,00 €

    Hannah Martin hat einen ungewöhnlichen Beruf: Sie ist professionelle Kuschlerin. Während sie gern die Bedürfnisse ihrer Kunden nach platonischem Körperkontakt erfüllt, hat sie im Privatleben noch niemanden zum Ankuscheln gefunden.Winter Sullivan sucht nicht nach der großen Liebe. Sie ist ein unnahbarer Workaholic und daran gewöhnt, alle mit ihrer eisigen Fassade auf Abstand zu halten. Lieber würde sie sich Zahnstocher unter die Fingernägel rammen, als zu kuscheln, und schon gar nicht plant sie, je mit jemandem zusammenzuleben.Als Winters Vater stirbt, hinterlässt er ihr eine letzte Überraschung: Sie soll gemeinsam mit Hannah, einer wildfremden Frau, ein Haus erben. Doch die Sache hat einen Haken: Um ihr Erbe anzutreten, müssen sie zuerst zweiundneunzig Tage lang zusammenleben.Winter ist entschlossen, ihre Rivalin nicht zu mögen, merkt aber rasch, dass Hannah anders ist als erwartet.Dank eines witzigen Fußmattenkriegs, einer Kuschelherausforderung von Winters Halbschwester und eines Kusses an einem ungewöhnlichen Ort beginnt Winters schützende Eisschicht langsam zu schmelzen.Kann womöglich nicht nur Kuscheln, sondern sogar Liebe im Erbe inbegriffen sein?Jae wuchs im Weingebiet Süddeutschlands auf. Schon als Kind war sie immer mit der Nase in einem Buch anzutreffen, was ihr den Spitznamen »Professor« einbrachte. Im Alter von elf Jahren begann sie dann mit dem Schreiben eigener Geschichten. Seit 2006 schreibt sie hauptsächlich auf Englisch.Bis im Dezember 2013 arbeitete sie als Psychologin, gab dann aber ihren Beruf auf, um Vollzeitschriftstellerin und Teilzeitlektorin zu werden. In ihrer Freizeit liest sie nach wie vor gerne, frönt ihrem Eiscreme- und Schreibwarenfaible und schaut viel zu viele Krimiserien.

  • von Rafik Schami & Marie Fadel
    8,00 €

    Damaskus – Hauptstadt Syriens, eine der ältesten bewohnten Städte der Welt und außerdem Geburtsstadt von Autor Rafik Schami. Gemeinsam mit seiner Schwester Marie Fadel lädt er ein zu einer literarischen Reise in die orientalische Stadt. Neben der Geschichte und Kultur der uralten Metropole bringt uns das Autorenduo die kulinarischen Welten der Stadt näher.Rafik Schami wurde 1946 als Suheil Fadel in Damaskus geboren. Er wuchs mit mehreren Geschwistern in einem christlichen Viertel der syrischen Hauptstadt auf und studierte später Chemie, Mathematik und Physik. 1971 wanderte er nach Deutschland aus und promovierte in Heidelberg. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für Literatur und veröffentlichte Texte in arabischer und deutscher Sprache. Seine Schwester Marie Fadel lebt noch heute in Damaskus.

  • von Lorna Byrne
    8,00 €

    Ganz gleich von wem in unserem nahen Umfeld – wenn wir verletzt werden, verschließen wir unser Herz. In ihrem Ratgeber zeigt uns Lorna Byrne, wie wir nach einem emotionalen Rückschlag unsere inneren Verletzungen heilen und unser Herz wieder öffnen können. Eine große Hilfe dabei sind die Engel in unserer Umgebung. Lorna Byrne wurde 1953 geboren und ist eine irische Schriftstellerin. Sie ist bekannt für ihre esoterischen Werke „Engel in meinem Haar" und „Liebe – das Geschenk des Himmels". Byrne gibt an, die Fähigkeit zu haben, Engel zu sehen, was sie auch in ihren Büchern thematisiert.

  • von Malene Rydahl
    7,00 €

    Die Menschen in Dänemark gehört zu einem der glücklichsten Völker der Welt. Unglaublich, wenn man bedenkt, dass viele Monate im Jahr Dunkelheit herrscht und die Einkommenssteuer fast 60 % beträgt. Wie können wir die zufriedene Einstellung der Menschen aus Dänemark übernehmen? Malene Rydahl beschreibt den dänischen Alltag auf eine lustige, informative und clevere Art und Weise. Sie führt ihre Leser*innen durch Geschichten und Anekdoten und verrät ihnen 10 Tipps zum Glücklichsein. Malene Rydahl ist Dänin und lebt in Paris. Als Schriftstellerin und Speakerin ist sie auf das Thema Glück und Zufriedenheit spezialisiert und gibt ihrem Publikum Tipps, wie sie selbst es zu einem zufriedenen Leben schaffen können. So auch in ihrem Buch "Glücklich wie ein Däne".

  • von Salvador Macip, David Bueno & Eduard Martorell
    11,00 €

    Lara ist sehr krank und weiß nicht, ob sie diese Nacht im Krankenhaus überleben wird. Doch als eine Ärztin sich an ihr Bett setzt und ihr von den Wundern und Geheimnissen der Biologie und alles über lebenswichtige Moleküle und unsere DNA erzählt, kann Lara plötzlich wieder neue Kraft schöpfen. Sie begreift, dass es noch Hoffnung gibt.David Bueno ist Dozent für Genetik und Forscher und ist an der Universität in Barcelona tätig. Zusammen mit Salvador Macip und Eduard Martorell veröffentlichte er 2017 den Jugendroman „Lara oder Der Kreislauf des Lebens".Salvador Macip ist Arzt und zudem Dozent an der Universität in Leicester. Dort ist er auch forschend tätig. Er ist bekannt für seine Science-Fiction-Romane.Eduard Martorell ist als Biologe und Dozent an der Internationalen Universität von Katalonien in Barcelona tätig und veröffentlicht sowohl Romane als auch Sachbücher.

  • von G/GESCHICHTE
    6,00 €

    Mont-Saint-Michel an der Küste der Normandie ist die wohl berühmteste Teilzeitinsel Europas, deren Insel-Status von den Gezeiten abhängt. In dieser spannenden Ausgabe von G/Geschichte können Sie lesen, wie der Berg die Geschichte der Normandie widerspiegelt – und dabei zu einem Wunder der normannischen Architektur herangewachsen ist. Eine besondere Perspektive bietet in diesem Heft auch der Blickpunkt »Die Deutschen und der Wolf«. Unser Autor André Weikard gibt nicht nur einen souveränen Überblick über die jahrhundertealte Hassliebe, sondern lenkt den Blick auch auf kuriose Details – etwa die eigenartige Karriere der Wolfsangel von der grausamen Falle zum Stadtwappen und Nazi-Symbol. Die vielfältigen G/Geschichte Magazine entführen den Leser über alle Epochen hinweg von der Antike bis in die Neuzeit an die Schauplätze historischer Ereignisse. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Raubzüge der Wikinger, in die Arena zum Gladiatorenkampf oder zu den großen Kriegsschauplätzen der Welt.

  • von Niels Krause-Kjær
    12,00 €

    Tatort Kopenhagen: Kurz vor den Parlamentswahlen wird ein Mitarbeiter des Innenministeriums kaltblütig ermordet. Der arbeitslose Journalist Ulrik Torp – vom Jobcenter zum Praktikanten bei der Zeitung Dagbladet degradiert – beginnt, den Fall zu recherchieren. Zusammen mit zwei ehrgeizigen, aber unerfahrenen Kollegen folgt er Spuren zu einem engen Kreis ehemaliger Politiker und Topunternehmer – einer Allianz, die bis zu den Anfängen des Kalten Kriegs zurückreicht. Während die Stimmung der Bevölkerung kurz vor der Wahl von Tweets und Facebook-Posts aufgepeitscht wird, agieren sie im Hintergrund, um ihre eigene Agenda durchzusetzen – und scheinen vor nichts zurückzuschrecken ...Niels Krause-Kjær ist Journalist und als Politischer Kommentator für verschiedene Medien tätig. Im dänischen Fernsehen ist er als Moderator des Polit-Talks „Deadline" zu sehen.

  • von G/GESCHICHTE
    6,00 €

    »Der vergängliche Ruhm der Herrschaft« ist ein cineastisches Juwel des portugiesischen Regisseurs Manoel de Oliveira. Der Film spielt irgendwo in Afrika, wo ein Trupp Soldaten im Dschungel gegen die einheimischen Rebellen kämpfen muss. Die jungen Männer sind voller Fragen nach den Ursprüngen der kolonialen Kriege. Sie haben Glück. Ihr tiefgründiger Offizier ist Historiker und vermittelt ihnen in lebendigen Bildern die Geschichte ihrer Nation und die Geburt des portugiesischen Weltreiches. Sein Fazit: Alle Herrschaft ist hohl und langfristig zum Scheitern verdammt. Was aber ewig währt, ist die Macht und Würde der Poesie, wie sie in den unsterblichen Versen der »Lusiaden« des portugiesischen Homers Luís de Camões erblühte. Tatsächlich war Portugals Imperium ein Reich auf tönernen Füßen. Was wagemutige Seefahrer wie Vasco da Gama und brutale Konquistadoren wie Afonso de Albuquerque mit ihren hochseetauglichen Schiffen, den Karavellen, in einem Wimpernschlag der Weltgeschichte geschaffen hatten, fiel schnell der kolonialen Gier der Niederländer zum Opfer. Was blieb, waren traurige Fragmente wie Goa in Indien oder Macau in China, die erst im 20. Jahrhundert verloren gingen. Das düstere Kapitel der afrikanischen Kolonialgeschichte endet mit der friedlichen Nelkenrevolution, als 1974 Teile des Militärs gegen die autokratische Regierung putschen, da sie im Krieg keinen Sinn sehen. Alles über „das erste Weltreich" und Portugals Herrschaft auf vier Kontinenten erfahren Sie in dieser spannenden Ausgabe von G/Geschichte.Die vielfältigen G/Geschichte Magazine entführen den Leser über alle Epochen hinweg von der Antike bis in die Neuzeit an die Schauplätze historischer Ereignisse. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Raubzüge der Wikinger, in die Arena zum Gladiatorenkampf oder zu den großen Kriegsschauplätzen der Welt.

  • von Rafik Schami
    16,00 €

    In einem arabischen Land herrscht im 19. Jahrhundert der weise König Salih. Als die Königin bei einem Attentat ums Leben kommt, versinkt die einzige Tochter in tiefe Melancholie. Die Thronfolgerin hat sich in einen armen Fischer verliebt, wovon ihr Vater nichts ahnt. Als Karam, der Kaffeehauserzähler, von ihrer Krankheit erfährt, beschließt er, die Prinzessin zu heilen. Allabendlich versammelt er erzählfreudige Menschen im Palast, um die junge Frau durch die schönsten Geschichten ins Leben zurückzuholen: von Mut und Feigheit, von Freundschaft und Feindschaft, von der Liebe und der Weisheit des Herzens. Eine Hommage an das Erzählen, die nicht nur Leserinnen und Leser von „Tausendundeiner Nacht" begeistern wird.Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren und lebt seit 1971 in Deutschland. Sein umfangreiches Werk wurde in 33 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so u.a. mit dem Hermann-Hesse-Preis, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Preis "Gegen Vergessen - Für Demokratie", dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis und der Carl-Zuckmayer-Medaille.

  • von Anne-Marie Vedsø Olesen
    13,00 €

    Snehild, die während eines blutigen Kriegs zur Welt gekommen ist, wächst in der Stadt Himlinge auf. Im Alter von zwölf Jahren wird sie von immer stärkeren Visionen heimgesucht. Snehilds Mutter erkennt in ihr die Fähigkeiten einer Seherin. Zusammen mit Roald und Aslak, den Zwillingssöhnen des Königs, soll Snehild zur Runenleserin und Kämpferin ausgebildet werden. Dies erregt den Zorn von Ragnfried, der mächtigsten Seherin der Stadt, die um ihre Position fürchtet. Für Ragnfried steht fest: Snehild muss aus dem Weg geräumt werden. Koste es, was es wolle ... Die Geschichte einer jungen Frau, die sich gegen übermächtige Feinde behaupten muss, um ihren Platz in der Gesellschaft einnehmen zu können.Die dänische Autorin Anne-Marie Vedsø Olesen gilt in ihrem Heimatland längst als Meisterin historischer und mythologischer Stoffe. Mit Snehilds Abenteuern – inspiriert von der Edda – stellt sie sich nun erstmals dem deutschen Publikum vor.

  • von Ole Hansen
    12,00 €

    Wenn die Polizei sich irrt ... Der fesselnde Kriminalroman "Hendriksen und der Tote aus der Elbe" von Ole Hansen jetzt als Hörbuch. Eine dramatische Explosion auf einem alten Bergungsschiff erschüttert Hamburg: Die Besatzung der Elbe 4 hatte keine Chance, nur ein Crew-Mitglied entkam mit knapper Not dem Tod im Feuer. Ein tragisches Unglück ... oder skrupelloser Versicherungsbetrug? Die Polizei präsentiert schnell einen Hauptverdächtigen: Onno Stöver, den Chef des bankrotten Schifffahrtsunternehmens. Verzweifelt wendet dieser sich an seinen alten Freund Marten Hendriksen. Der Privatdetektiv ermittelt auf Hochtouren, denn eigentlich hat er mit einem verzwickten Juwelenraub bereits alle Hände voll zu tun. Doch als er auf einen weiteren Toten stößt, ahnt Hendriksen, dass es einen dunklen Zusammenhang zwischen Hamburgs jüngsten Kriminalfällen geben muss.Ole Hansen ist das Pseudonym des Autors Herbert W. Rhein. Er war 30 Jahre Luftwaffenoffizier in der Bundeswehr. Abschließend widmete er sich ganz seiner Tätigkeit als Krimi-Autor. Heute wohnt er an der Ostsee.

  • von Ole Hansen
    12,00 €

    Privatdetektiv Marten Hendriksens erster Fall: Der fesselnde Krimi "Hendriksen und der mörderische Zufall" von Ole Hansen jetzt als Hörbuch.Eine Bewährungsprobe, die es in sich hat! Die Herrin eines herrschaftlichen Anwesens bittet den ehemaligen Pathologen und unkonventionellen Privatdetektiv Marten Hendriksen um Hilfe. Schwerverletzte Lieferanten, zu Tode verängstigte Mitarbeiter und ein Baumeister, der sich das Genick bricht: Wer sich Schloss Bolkow auch nur nähert, muss um sein Leben fürchten. Hendriksens Auftraggeberin glaubt längst nicht mehr an Zufall. Will jemand ihre eigensinnige Tochter, die das alte Familienanwesen gerade zu einem Hotel umbauen lässt, um jeden Preis von Schloss Bolkow vertreiben – und wird sie womöglich das nächste Opfer sein? Hendriksen bleibt nicht viel Zeit, um das Geheimnis zu lüften ...Ole Hansen ist das Pseudonym des Autors Herbert W. Rhein. Er war 30 Jahre Luftwaffenoffizier in der Bundeswehr. Abschließend widmete er sich ganz seiner Tätigkeit als Krimi-Autor. Heute wohnt er an der Ostsee.

  • von J. H. Gelernter
    10,00 €

    Thomas Grey – Spion und Abenteurer im Namen der britischen Krone. England, 1803: Eine französische Invasionsflotte steht kurz davor, die Strände Südenglands zu stürmen, als ein Mitglied aus Napoleons innerstem Kreis den britischen Marinegeheimdienst in der Hoffnung kontaktiert, mit brisanten Informationen nach London überlaufen zu können. Das internationale Schachturnier in Frankfurt gibt ihm die seltene Gelegenheit, außerhalb Frankreichs zu reisen. Der Geheimdienst schickt seinen besten Spion – und Schachspieler – Kapitän Thomas Grey, um die Flucht des Franzosen nach England zu arrangieren. Doch Greys Mission ändert sich dramatisch, als der Überläufer verlangt, dass seine pro-napoleonische Tochter ihn begleitet und erwartet, dass Grey nicht nur als Geleitschutz, sondern auch als Entführer fungiert.J. H. (Josh) Gelernter lebt in Connecticut. Dies ist sein zweiter Roman um die Abenteuer des charismatischen Captain Thomas Grey.

  • von G/GESCHICHTE
    6,00 €

    Die zahme kleine Schwester der Nordsee – das ist für Viele die Ostsee. Ein Vorurteil, wenn man sich anschaut, was es in der Geschichte zu entdecken gibt: Die Wikinger. Die weitverzweigte Hanse. Die großen Kämpfe zwischen den sich konsolidierenden Staaten der frühen Neuzeit. Die Abgründe des 20. Jahrhunderts. Aber auch, angelockt von der Landschaft, die Künstler auf der Suche nach Inspiration. Und die Urlauber auf Erholungssuche. Wasser trennt nicht, es verbindet. Ständig waren Menschen auf diesem Meer unterwegs. Ihre Motive? Satt werden. Reich werden. Mehr Macht bekommen. Neues entdecken. Da musste doch noch was sein, jenseits des Horizonts! Wasser lädt ein, es zu befahren. Nicht jede Reise endete glücklich im Hafen. Und nicht jede Seefahrt war die, für die sie sich ausgab: Deklariert als harmloses Papier, überquerten im Kalten Krieg auch Waffen die Ostsee.Die vielfältigen G/Geschichte Magazine entführen den Leser über alle Epochen hinweg von der Antike bis in die Neuzeit an die Schauplätze historischer Ereignisse. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Raubzüge der Wikinger, in die Arena zum Gladiatorenkampf oder zu den großen Kriegsschauplätzen der Welt.

Willkommen bei den Tales Buchfreunden und -freundinnen

Jetzt zum Newsletter anmelden und tolle Angebote und Anregungen für Ihre nächste Lektüre erhalten.